Neovideo Header

Lern wie’s geht!

In der neovideo-Akademie kann man von erfahrenen SpezialistInnen lernen, wie man mit Video arbeitet!

Video mit dem Handy, selbst Videoblogs drehen, gute Geschichten erzählen und im Onlinemarketing strategisch mit Video arbeiten – das sind die ersten Themen der neovideo-Akademie, unserem offenen Seminarangebot für Kommunikationsprofis!

„Handy-Video aus der Hosentasche“ mit Malina Nicholson findet schon am 6. und 7. Mai statt, also nächste Woche – und es gibt noch Plätze! Wie dreht und schneidet man am Smartphone, wie gestaltet man kleine Geschichten und wie setzt man sie in den sozialen Medien ein? Alles das ist dort Thema, vor allem aber wird praktisch gearbeitet und geübt. Kreativität und Spaß stehen im Vordergrund!

Am 22. Mai reden wir über Strategie! „Mit Strategie zum Videoerfolg“ soll die TeilnehmerInnen in die Lage versetzen, eigene Online-Marketing-Strategien für ihren Videocontent zu finden. Wir entwickeln Personas, analysieren Kanäle, reden über Verbreitung und Messung und schaffen einen guten Überblick über den Onlinevideomarkt. Gemeinsam mit Stephan Bruckner zeige ich Ihnen, wie man vom Unternehmen zum Sender wird.

Am 25. Juni drehen und schneiden wir auch am Smartphone – aber im Vordergrund steht die Performance! „Ihr Videoblog – Dreh, Schnitt, Dramaturgie und Auftritt“ ist ein gänzlich neues Seminardesign in dem wir die einfachen, praktischen Tipps für Handy-Videos mit einem Training für den persönlichen Auftritt verschränken. Dabei bringe ich meine 20 Jahre Erfahrung als Medientrainer ein und arbeite ganz individuell am persönlichen Stil der TeilnehmerInnen.

Und schließlich gibt am 24. September Thorsten Müller seine reiche Erfahrung als Gestalter und Regisseur weiter! „Storytelling in der Videokommunikation“ spannt den Bogen vom Geschichten finden über bewährte Dramaturgiekonzepte und emotionalisierende Charaktere bis hin zur praktischen Story-Toolbox. Auch hier stehen Content Marketing und Social Media im Vordergrund.

In der neovideo-Akademie lernen, wie es geht! Ich würde mich freuen, wenn wir uns sehen!

Liebe Grüße, Martin Wolfram

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Aktuelle Inhalte